Dezentrale Kulturarbeit Reinickendorf

 
 

← Hauptausstellung  

Weitere Ausstellungen

  Archiv →

Weitere Ausstellungen

"Function. Anomy"

Eine Kooperation des Künstlerkollektivs Intermission und des Kunstamts Reinickendorf

29.03.2019 bis 17.05.2019

 

Das Projekt beabsichtigt eine künstlerische Auseinandersetzung mit zwei Räumen, deren soziale Kontexte unterschiedlich geprägt sind; der Rathaus-Galerie Reinickendorf und dem historischen Zentrum der italienischen Kleinstadt Paduli.

Die Rathaus-Galerie, eine kommunale Galerie des Bezirks Reinickendorf, ist eingebettet in eine öffentliche Institution, in der Belange bezüglich der örtlichen Gemeinschaft geregelt werden. Die Dynamik dieses Raumes kann künstlerisch analysiert werden, um neue kulturelle Verbindungen und Definitionen zu schaffen.

 

Dem gegenüber steht der Altstadtkern Padulis, einer Kleinstadt in Süditalien. Deren Einwohnerzahl wurde durch Emigration und das katastrophale Erdbeben von 1962 stark dezimiert. Der Bau eines neuen Wohnkomplexes, der vollständig von der alten Siedlung abgetrennt ist, hinterließ einen verlassenen Altstadtkern. Dieser anomische Raum ist Ausgangspunkt für künstlerische Intervention. In die Kunstresidenz eingeladene Künstlerinnen und Künstler sollen neue Verbindungen zwischen verschiedenen Elementen des Stadtgefüges aufspüren.

 

29 internationale Künstlerinnen und Künstler werden nach einem open call von einer Jury ausgewählt um in der Rathaus-Galerie Reinickendorf auszustellen.

 

zum Seitenanfang 
Fachbereich Kunst und Geschichte | Abteilung Bauen, Bildung und Kultur
Alt-Hermsdorf 35 | 13467 Berlin, Telefon: 030 - 404 40 62