Dezentrale Kulturarbeit Reinickendorf

 
 

Hauptausstellung

  Weitere Ausstellungen →

Aktuelle Ausstellungen des Fachbereichs Kunst und Geschichte

Kunstwerke aus der Pankower Ateliergemeinschaft Milchhof

10 Künstler zeigen ihre Werke

19.05.2017 bis 18.08.2017

Beate Spitzmüller, No.28 MIND THE GAP, 2010/17
Die Ausstellung präsentiert Collage, Grafik, Malerei, Fotografie, Installation und Skulptur von zehn Künstlerinnen und Künstlern der Ateliergemeinschaft Milchhof in Pankow.

Mit der Linie schafft der Bildhauer Marc Haselbach skulpturale Grafiken und grafische Skulpturen. Aus Siebdrucken, Scherenschnitten und Grafiken setzt Werner Kernebeck Installationen in einem neuen Zusammenhang. Andreas Knäbel dienen Bildmotive aus alten Lexika, Sachbüchern und Katalogen als Vorlage. Diese knüpft er an aktuelle Themen der Gesellschaft und formuliert in Collagen mehrdeutige Bildinhalte. Sich mit dem Leben und der menschlichen Existenz auseinandersetzend, schafft Silvia Nettekoven poetische und märchenhaft anmutende Collagen. Mariel Poppe studierte in Frankreich, Berlin und London. Bildhauerisch, grafisch, installativ und fotografisch ergründet sie Muster und Strukturen. Das Verhältnis von Farbe und Körper wird in der seriellen Arbeit von dem Kolumbianer Carlos Silva ergründet. Elisabeth Sonneck arbeitet raumbezogen. Es entstehen großformatige Papierinstallationen, die aus einseitig mit Öl angelegten Farbbahnen bestehen und in unterschiedlichster Weise im Raum eingearbeitet werden. Themen zu Zeit, Veränderung und Änderungen stellen Schwerpunkte des künstlerischen Schaffens von Beate Spitzmüller dar. Durch Arbeitsaufenthalte in Südafrika, Schweiz und Kolumbien geprägt, äußert sich dies in Zeichnungen und Fotografien. Mit Waldlandschaften, Sträuchern und Bäumen setzt sich Anne Katrin Stork auseinander. Sie finden sich in Zeichnungen, Keramikarbeiten und Fotografien der Künstlerin wieder und werden neu zusammengeführt.Die Installationen von Wiebke Maria Wachmann bestehen aus mit Styropor geschaffene Räume. Es handelt sich um lichtdurchflutete Sehnsuchtsorte, die die Künstlerin fotografiert.
zum Seitenanfang 
Fachbereich Kunst und Geschichte | Abteilung Schule, Bildung und Kultur
Alt-Hermsdorf 35 | 13467 Berlin, Telefon: 030 - 404 40 62